Briefwahl



Briefwahl

Briefwahlunterlagen

Beantragung von Briefwahlunterlagen

Die Erteilung eines Wahlscheins (und damit verbunden die Beantragung von Briefwahlunterlagen) kann schriftlich oder mündlich bei der Gemeinde (Verwaltungsgemeinschaft Pforzen, Bahnhofstraße 7, 87666 Pforzen) beantragt werden. Eine telefonische Antragstellung ist unzulässig. Die Schriftform gilt auch durch Telefax und E-Mail als gewahrt.

Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte, die alle Wahlberechtigten in der Zeit vom 10. bis 23. Februar 2014 erhalten, sind alle notwendigen Angaben enthalten, um die entsprechenden Anträge zu stellen.

Sollten Sie Briefwahlunterlagen mit der Wahlbenachrichtigungskarte beantragen, füllen Sie die Rückseite bitte entsprechend aus und werfen diese einfach in den Briefkasten beim Rathaus, um Wartezeiten zu vermeiden.

Stichwahl
Bitte beachten Sie, dass ggf. zwei Wochen nach der Wahl eine Stichwahl beim Landrat stattfinden kann. Sollten Sie hier ebenfalls mittels Briefwahl Ihre Stimme abgeben wollen, kreuzen Sie dies bitte entsprechend an. Die Briefwahlunterlagen werden Ihnen in jedem Fall kurzfristig von der Gemeinde zugesandt. Eine direkte Mitnahme bei Beantragung wie bislang ist aus organisatorischen Gründen nicht mehr möglich, da wir mit bis zu 1.000 Briefwählern rechnen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins

Sie können nicht in Ihrem Abstimmungsraum wählen, dann können Sie sich hier den Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins herunterladen:

Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins


Bitte füllen Sie diesen Antrag vollständig aus und geben Sie ihn beim Wahlamt der Verwaltungsgemeinschaft Pforzen, Bahnhofstraße 7, 87666 Pforzen ab bzw. senden Sie den Antrag zu.