Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Gemeinde Pforzen

Auf unseren Internetseiten wollen wir Ihnen unsere Gemeinde näher vorstellen. Unser geschichtlicher Hintergrund und die herrliche Lage im Wertachtal zwischen Kaufbeuren und Bad Wörishofen macht unsere Gemeinde sehr interessant. Durch schön angelegte Rad- und Wanderwege wie auch Nordic-Walking-Runden kommen Freizeitsportler auf ihre Kosten.

Gewinnen Sie einen ersten Eindruck durch unsere Internetseite. Falls Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, benutzen Sie doch einfach unser Kontaktformular.

Wichtige Informationen (z.B. Wahlen) und Serviceseiten  finden Sie auf den Seiten der Verwaltungsgemeinschaft Pforzen - http://www.vg-pforzen.de.

 

 

Wichtiger Hinweis!!

Wir weisen Sie darauf hin, dass gefakte E-Mails mit den Emailadressen "buergermeister@rieden-zellerberg.bayern.de" und "eva.helmschrott@pforzen.bayern.de " im Umlauf sind.
Den Emails ist ein Anhang beigefügt, der mit "Rechnung" bezeichnet ist. Die Gemeinde Rieden und die Gemeinde Pforzen versendet Rechnungen per Email, NUR in Absprache mit dem jeweils Betroffenen. Die in der Email angegebenen Kontaktdaten sind nicht korrekt. Wir bitten um Beachtung!

Aktuelles Mitteilungsblatt

Aktueller Veranstaltungskalender

Aktueller Gottesdienstanzeiger

Aktuelle Mitteilung

Trinkwasser-Information 2019 Gemeinde Pforzen

 

Trinkwasser-Information 2019 für die Gemeinde Pforzen

 

Bewerbungen für Bauplätze

Aktuell gehen bei der Gemeinde eine Vielzahl von Bauplatzbewerbungen von Einheimischen wie auch von auswärtigen Interessenten ein. Dies geschieht sicherlich auch in Kenntnis des kommenden neuen Baugebietes „Pforzen Süd“. Nachdem wir aktuell erst mit der Vorplanung begonnen haben und noch keine Anhaltspunkte für Grundstücksgrößen, -preise, mögliche Bebauungen und viele andere Fragen haben, können wir derzeit keine weitergehenden Auskünfte diesbezüglich erteilen. Wir werden uns rechtzeitig bei den Bewerbern melden. Der Zeitpunkt der Bewerbung spielt bei der Vergabe keine Rolle. Der Gemeinderat wird über die Vergabe entscheiden.

 

Veränderte Öffnungszeit des Wertstoffhofes im Mai 2019 als Testphase

Aufgrund von Anfragen aus der Bevölkerung wird im Mai eine Probephase mit einer verlängerten Öffnungszeit des Wertstoffhofes durchgeführt. Aus diesem Grund öffnet der Wertstoffhof ab dem 04. Mai bereits um 08.00 Uhr. Die Probephase endet am 25. Mai. In der Probephase soll festgestellt werden, ob die frühere Öffnungszeit angenommen wird, um beispielsweise früher einen Tagesausflug starten zu können. Nach Abschluss der Probephase wird in Absprache mit der Kommunalen Abfallwirtschaft über die generelle Änderung der Öffnungszeit entschieden. Nutzen Sie durch die veränderte Abgabe die Möglichkeit zur Änderung der Öffnungszeiten.

 

11. ABK ALLGÄUER RADLTOUR – PANORAMATOUR IM SCHLOSSPARK

Am Sonntag, 19. Mai 2019, ist es endlich wieder soweit: Unter der Federführung des Landkreises Ostallgäu und der Aktienbrauerei Kaufbeuren startet die 11. ABK Allgäuer Radltour am Bootshafen in Lechbruck a.S. Nachdem im vergangenen Jahr der nördliche Landkreis erkundet wurde, können sich die Radlerinnen und Radler aus Nah und Fern bei einer der beliebtesten Freizeit-Radveranstaltungen in Bayern nun auf eine wunderschöne Tour mit traumhaften Blicken in das Alpenpanorama durch den südlichen Landkreis freuen.

Medieninfo - 11. ABK Allgäuer Radltour

Bild

Bild

 

Machen Sie mit! Große Befragung der Generation 55plus

Mit dem Ostallgäuer Seniorenkonzept sorgen der Landkreis und die Gemeinden für gute Versorgungsstrukturen rund um das Älterwerden. Nach zehn Jahren ist es Zeit Bilanz zu ziehen. Was ist gelungen? Wo stehen die Gemeinden und der Landkreis? Wie sieht der zukünftige Unterstützungs- und Pflegebedarf im Ostallgäu aus? Dazu werden nun nach dem Zufallsprinzip 5.000 Bürger/-innen, die 55 Jahre alt oder älter sind, zu ihren Erwartungen und Bedürfnissen befragt u. a. beispielsweise zu den Angeboten in ihrer Gemeinde. Neben den Bürger/-innen werden auch die Bürgermeister, die Seniorenbeauftragten und Experten befragt. Die Befragung ist freiwillig und anonym. Die Daten werden nur in zusammengefasster Form weitergegeben. Es sind keine Rückschlüsse auf Personen möglich. Ergänzende Datenschutzhinweise stehen im Internet unter www.sozialportal-ostallgaeu.de/aktuelles-soziales.html zur Einsicht bereit und werden auf Anfrage auch gerne zugestellt. Um eine gute Planungsgrundlage für die nächsten Jahre zu bekommen, ist eine gute Beteiligung der Bürger/-innen für den Landkreis und die Gemeinden sehr wichtig. Sollten Sie also in den nächsten Wochen angeschrieben werden, füllen Sie bitte den Fragebogen aus und senden ihn portofrei im beigefügten Umschlag zurück. Sie tragen damit maßgeblich dazu bei, das Ostallgäuer Seniorenkonzept weiterzuentwickeln und damit noch weiter zu verbessern. Vielen Dank im Voraus. Bei Fragen bezüglich der Umfrage steht Ihnen auch gerne die Seniorenbeauftragte des Landratsamtes Ostallgäu, Frau Christine Seiz-Göser, unter Tel. (08342) 911-475 oder christine.seiz-goeser@lra-oal.bayern.de zur Verfügung. Weitere Infos erhalten Sie auch unter www.sozialportal-ostallgaeu.de

Medieninfo - Machen Sie mit! Große Befragung der Generation 55plus

Bild

 

Bürgerservice-Portal – Online-Formulardienst

Mit Einführung des eGovernment-Gesetzes des Bundes (Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung) am 01.08.2013 wurde die Grundlage für den Einsatz von digitalen Informations- und Kommunikationstechniken im Bereich der Information, Kommunikation und Transaktion zwischen Institutionen und Bürgern geschaffen.  Das Gesetz dient dem Ziel die elektronische Kommunikation mit der Verwaltung zu vereinfachen und zu erleichtern.

Das Bayerische E-Government-Gesetz trat am 30.12.2015 in Kraft. Es gilt für die öffentlich-rechtlichen Verwaltungstätigkeiten der Behörden des Freistaates Bayern, Gemeinden und Gemeindeverbände und der sonstigen der Aufsicht des Freistaates Bayern unterstehenden juristischen Personen des öffentlichen Rechts.

Das Gesetz regelt die rechtlichen Voraussetzungen für eine effektive, bürgerfreundliche digitale Verwaltung in Bayern. Allerdings werden die Möglichkeiten des eGovernment durch strenge Formvorschriften, strengen Datenschutz und ein starres Dienstrecht eingeschränkt.

Mit dem neuen Personalausweis besteht die Möglichkeit zur Identifikation und Authentifizierung, ebenfalls lassen sich die persönlichen Daten aus dem Ausweis direkt und fehlerfrei in die Online-Anträge übernehmen.

Der Online-Fachdienst ist auch ohne Einsatz des neuen Personalausweises in gleichem Umfang möglich.

Fachdienste aus dem Meldewesen und Standesamtswesen sind Online ebenso kostenpflichtig, wie bei persönlicher Beantragung in der Gemeindeverwaltung. Deshalb wurde mit der Einrichtung von ePayment die Onlinebezahlung sichergestellt.

Unter folgendem Link bietet die Verwaltungsgemeinschaft Pforzen im Rahmen des „Bürgerservice-Portal“ verschiedene Online-Fachdienste an – www.vg-pforzen.de.

 

 

Berichte

jeden 3. Donnerstag im Monat
eza-Energieberatung

eza-Energieberatung in Pforzen
mehr

 


Gemeinde Pforzen - 1100 Jahre Pforzen (897 - 1997)

Film „Unser kleines Dorf“ – NEU jetzt auf DVD
mehr

 

Aktuelles / Termine

Im Moment sind keine Termine vorhanden.