< Zurück zur Übersicht

-

Verwaltungsgemeinschaft Pforzen

-

Allgemein

Ostallgäu bekommt weitere 180 Ukraine-Flüchtlinge - Landrätin bittet um Meldung von Wohnraum

Die Regierung von Schwaben wird dem Ostallgäu zeitnah zusätzliche Ukraine-Flüchtlinge zuweisen. Laut Regierung handelt es sich um vier Busse mit insgesamt 180 Flüchtlingen. Die Flüchtlinge sollen in den kommenden Wochen aufgenommen werden. Landrätin Maria Rita Zinnecker appelliert an die Städte und Gemeinden sowie an die Bürgerinnen und Bürger, dem Landratsamt jeden Wohnraum zu melden, der im Ostallgäu zur Verfügung gestellt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie hier

360° Panorama
-2 °C
Teilweise Wolken
Bahnhofstraße 7
87666 Pforzen
+49 (0)8346 9209-0