Viele Menschen verdrängen den Gedanken an den Tod, obwohl jeder eingebunden ist in den unumgänglichen Kreislauf des
Lebens und des Sterbens.

Es ist daher sinnvoll, sich rechtzeitig Gedanken zu machen und die in diesem Zusammenhang stehenden Fragen zu klären.

 

Friedhöfe

Die Gemeinde Pforzen unterhält den gemeindlichen Friedhof in Pforzen (an der Kirche St. Valentin Pforzen), den gemeindlichen Friedhof in Leinau (an der Kirche St. Nikolaus Leinau) und den gemeindlichen Friedhof in Ingenried (an der Kirche St. Laurentius Ingenried).

Die Verstorbenen werden grundsätzlich auf dem Friedhof der Gemeinde bestattet, in der sie zuletzt ihren Wohnsitz hatten.

 

Bestattungsformen

Jeder sollte sich rechtzeitig überlegen und auch entscheiden, ob er nach seinem Tod in einem Sarg bestattet werden möchte oder eine Urnenbeisetzung wünscht. Beide Bestattungsarten sind rechtlich gleichgestellt. Die Entscheidung darüber sollten Sie zu Ihren Lebzeiten treffen, sonst müssen Ihre Angehörigen - oft unter dem Schock eines plötzlichen Todes - diese Entscheidung für Sie nachholen.

 

Folgende Bestattungsformen stehen zur Verfügung:

  1. Für Erdbestattungen
  1. Familiengrab (bis zu 4 Sargbestattungen)
  2. Einzelgrab (bis zu 2 Sargbestattungen)

 

  1. Für Feuerbestattungen
  1. Familiengrab (bis zu 4 Urnenbestattungen)
  2. Einzelgrab (bis zu 2 Urnenbestattungen)
  3. Urnengrab Stele klein (bis zu 2 Urnen)
  4. Urnengrab Stele groß (bis zu 4 Urnen)

    Die Möglichkeit der Beisetzung in einer Urnengrab Stele besteht nur im Friedhof Pforzen.

 

Ansprechpartner

Als Ansprechpartnerin der Verwaltung beantwortet Ramona Bobinger Ihre Fragen zum Bestattungswesen, zur Friedhofssatzung, zur Gebührensatzung oder zu den möglichen Bestattungsformen.

 

Weitere Informationen können Sie dem Begleitblatt für den Sterbefall entnehmen, das von der Gemeinde Pforzen und der Pfarrgemeinde Pforzen gemeinsam erstellt wurde.

Begleitblatt im Sterbefall

360° Panorama
2 °C
Sonne
Bahnhofstraße 7
87666 Pforzen
+49 (0)8346 9209-0